Der 8 Jahre alte Bommel konnte zum Glück den Krieg und die Ukraine verlassen und durfte zu uns reisen. Er hat diverse Spuren seines sicherlich harten Lebens. Risse in den Ohren und Narben auf der Nase – trotzdem begegnet er Menschen gegenüber stets freundlich.

Inzwischen ist er seit drei Wochen auf seiner Pflegestelle in Kipfenberg und alle sind restlos verliebt in seine hübschen Knopfaugen. Im Haus zeigt er sich als gelassener älterer Herr, der Streicheleinheiten in vollen Zügen genießt und sich recht schnell in den Alltag einfindet. Er ist aber keinesfalls vom alten Eisen. Draußen ist er aktiver und geht sehr gerne Gassi. An der Leine gehen macht er super, er zieht nicht und orientiert sich an seinen Menschen. Er liebt es, an der frischen Luft zu sein. Das neue Zuhause sollte deshalb im besten Fall einen umzäunten Garten haben. Er ist stubenrein und zeigt sich mit den anderen Hunden auf der Pflegestelle verträglich. Unkastrierte Rüden mag er allerdings nicht. Sein entspanntes Wesen lässt uns vermuten, dass ein Zusammenleben mit Katzen ebenfalls klappen könnte. Getestet wurde dies aber bisher nicht.

Bommel ist gechipt, geimpft, entwurmt und tierärztlich untersucht. Er wird vermittelt mit Schutzvertrag und Vorkontrolle gegen Schutzgebühr. Interessenten wenden sich bitte telefonisch an Daniela Schöpfel, Tel. 0173 5152873.


Pflegestelle: