Griechische Philosophen mal anders

Pythagoras, Platon und die kleine Antigone.
Die circa fünf bis sechs Monate alten zwei Kater und eine Kätzin begrüßen jeden Besucher mit lautstarkem Schnurren und um die Beine streichen. Man wird regelrecht belagert und verfolgt 😊

Sie sind sehr aufgeweckt und verstehen sich untereinander blendend. Zwar sind sie zwischendurch noch ein wenig unbeholfen und zurückhaltend, was sich aber innerhalb weniger Minuten legt. Dabei sind die schwarz-weiße Antigone und der weiß-getigerte Sokrates etwas verspielter und mutiger, die beiden braunen bzw. grauen Tiger Platon und Pythagoras eher ruhiger und verschmuster: sie sind also die perfekte Mischung. Am liebsten würden sie immer im Doppelpack in ihre neue Heimat umsiedeln und wünschen sich nach einer angemessenen Eingewöhnungsphase Freigang.
Alle vier sind bei Abgabe kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt. Interessenten wenden sich bitte an Nicoletta Günzler, Tel. (08 41) 9 81 24 66.



Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Engagement, Tieren in Not zu helfen, mit einer Spende (steuerlich absetzbar) unterstützen würden! Möchten Sie lieber direkt auf unser Konto überweisen, so klicken Sie bitte hier

Helfen Sie mit einer Futterspende

Wir warten schon so lang auf ein Zuhause …

Fundtiere

Fundtiere

Vermisste Tiere

Glückskinder

Glückskinder